Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist ein lebendiger Ort der Kunst, der Forschung und der Lehre. Renommierte Fachleute aus Filmpraxis und Wissenschaft betreuen die Studierenden intensiv und individuell. An der einzigen deutschen Filmuniversität wird innovative Forschung mit, im und zu Film und anderen audiovisuellen Medien vorangetrieben. Die Hochschule ist ein weltoffener und diskriminierungsfreier Raum für kulturelle und gesellschaftliche Auseinandersetzungen.

Im In-Institut Filmmuseum Potsdam bieten wir Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet bis zum 31.12.2024 eine ebenso anspruchsvolle wie abwechslungsreiche Tätigkeit als

Mitarbeiter*in Restaurierung (w/m/d)
(Teilzeit 20h; bis Entgeltgruppe 9b TV-L)

Das Filmmuseum Potsdam, Institut der Filmuniversität Potsdam, ist ein lebendiger und kreativer Ort der Bewahrung, Erforschung und Vermittlung des Films. Das Institut hat die Aufgabe, den Film in seinen historischen und aktuellen Formen zu untersuchen und öffentlich präsent zu halten. Mit seinen Ausstellungen, dem Kino und den Sammlungen wirkt das Museum aktiv in die regionale und überregionale Kultur- und Wissenschaftslandschaft hinein. Insbesondere die Abteilung Sammlungen wird - auch durch den neuen Standort direkt neben der Filmuniversität - künftig eine herausragende Rolle bei der Sicherung, Erschließung und kooperativen Nutzbarmachung des bewahrten Filmerbes für Forschung, Lehre und Öffentlichkeit einnehmen.

Wir bieten eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen, kollegialen und motivierten Team und brauchen Sie für folgende Aufgaben:

  • Restauratorische und konservatorische Betreuung von Objekten aller Sammlungsgebiete und Betreuung des fachlich einwandfreien Umgangs mit ihnen
  • Vorbereitung von Sammlungsobjekten für Ausstellungen des Filmmuseums Potsdam
  • Erstellen von Dokumentationen
  • Entwicklung und Erprobung neuer Restaurierungsverfahren
  • Betreuung von Wartungs- und Reparaturmaßnahmen an der Kinoorgel
  • Vorbereitung der Beschaffung von Materialien und Ausstattung im Bereich Restaurierung
  • Führung der Giftkartei, Kontrolle und Etikettierung
  • Datenlogger-Einsatz und -Auslesung
  • Einsatz und Wartung der Be- und Entfeuchter
  • Restauratorische und konservatorische Begutachtung von Sammlungsgut im Leihverkehr
  • Realisierung von Modellen und Präsentationshilfen
  • Ausstellungsauf- und -abbau
  • Verpackung und Transport von Sammlungsgut
  • Einweisung, Anleitung und Betreuung von Praktikant*innen im Bereich Restaurierung
  • Mitarbeit an überregionalen Projekten des Filmmuseums Potsdam
  • Bearbeitung von restauratorischen und konservatorischen Anfragen von Museen, Institutionen und Sammler*innen

        Neben einem Arbeitsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule bieten wir:

        • eine regelmäßige Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes,
        • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
        • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme eines Firmentickets,
        • ggf. die Möglichkeit zur Inanspruchnahme eines Belegplatzes in einer ortsnahen Kindertagesstätte,
        • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
        • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen des Gesundheitsmanagements.

        Sie sind belastbar, arbeiten service- und ergebnisorientiert und nehmen gern neue Herausforderungen an? Dann sollten sie auch diese Qualifikaiton(en) unbedingt mitbringen:

        • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (BA/ FH) als Restaurator*in für moderne Materialien und technisches Kulturgut oder eine vergleichbare Qualifikation

        • sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
        • erste Erfahrungen in der praktischen Restaurierungstätigkeit, insbesondere für drittmittelgeförderte Projekte
        • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. Niveau C1)
        • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
        • sehr gute Sprach- und Formulierungskompetenz

        Wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen in der Objektfotografie.

          Sonstige Hinweise:

          Die Filmuniversität schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Im Sinne des § 7 Absatz 4 BbgHG werden bei gleicher Eignung Frauen sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen aus dem Ausland, von Personen mit Migrationshintergrund und Bewerber*innen mit familiären Betreuungsaufgaben sind ausdrücklich erwünscht.

          Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung mit:

          • Motivationsschreiben
          • Lebenslauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
          • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse
          • ausführliche Dokumentation der aktuellen Berufserfahrungen bzgl. des ausgeschriebenen Aufgabengebietes sowie
          • Arbeitszeugnisse von den vorherigen und ggf. ein Zwischenzeugnis vom jetzigen Arbeitgeber(n)

          Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.02.2024 ausschließlich an unser Online-Bewerbungsportal!


          Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung